Personal-Update: Trainerwechsel im Sommer in Eiserfeld – Jan Fünfsinn hört nach dieser Spielzeit auf

Nach dem Ende der laufenden Spielzeit 2021/2022 wird es, entgegen der ursprünglichen Planungen zu Beginn des Jahres, einen Wechsel auf der Kommandobrücke beim Siegerländer Fußball-Bezirksligisten FC Eiserfeld geben. Die Wege des Vereins und Trainer Jan Fünfsinn trennen sich am Saisonende einvernehmlich. Aufgrund einer beruflich veränderten Situation ist es Fünfsinn nicht mehr möglich, das Traineramt im Helsbachtal mit der nötigen Energie und Zeit auszuführen. Der volle Fokus liegt bis dahin auf dem Erreichen des Klassenerhalts in der Bezirksliga.

Jan Fünfsinn übernahm den FC Eiserfeld im Sommer 2019 von Andreas Maier und hatte mit der schwierigen Situation rund um die Corona-Pandemie und zwei abgebrochenen bzw. annullierten Spielzeiten zu kämpfen. Den größten Erfolg stellt der Einzug in das Kreispokal-Halbfinale der Saison 2019/2020 dar. Auch in dieser Spielzeit hatte das Team immer wieder mit einer sehr angespannten Verletzungs- und Personalsituation zu kämpfen.

Henning Aehl, sportlicher Leiter des FC Eiserfeld, sagt: „Dies ist auch für mich ein schwerer Moment – wir haben zu Beginn des Jahres die Entscheidung getroffen, mit Jan Fünfsinn zu verlängern und wollten mit ihm in die neue Saison gehen. Die Entscheidung für die Trennung nun im Sommer ist in beiderseitigem Einvernehmen gefallen, leider hat sich beruflich bei Jan in den letzten Monaten einiges getan. Die Zeit, die für das Amt notwendig ist, ist leider begrenzt geworden. Wir haben dies immer offen und transparent kommuniziert und besprochen – sind nun zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, dass wir ab Sommer getrennte Wege gehen. Uns und auch Jan ist dieser Schritt nicht leichtgefallen, denn wir schätzen Jan als Mensch und Trainer sehr. Wir werden jetzt bis zuletzt alles geben und mit Jan unsere Ziele erreichen. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Jan Fünfsinn für seine geleistete Arbeit in den letzten drei sehr schwierigen Jahren und wünsche ihm persönlich wie beruflich nur das Beste.“

Jan Fünfsinn sagt: „Es war eine tolle Zeit in Eiserfeld und ich hätte gerne weitergemacht, allerdings zwingt mich momentan die berufliche Situation leider dazu, aktuell etwas kürzer zu treten. Es war eine intensive Zeit und ich lege nun alles in die Wagschale um die aktuelle Spielzeit mit dem bestmöglichen Ergebnis zu beenden. Wir wollen schnellstmöglich punkten und uns den Klassenerhalt sichern. Das hat die ganze Mannschaft und auch der Verein verdient, es hat viel Spaß gemacht die letzten 3 Jahre mit den Jungs zu arbeiten.“

Die sportliche Leitung des FC Eiserfeld e.V. wird sich nun intensiv mit der Besetzung des Cheftrainerpostens ab Sommer beschäftigen. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit in der Saisonplanung ist dies sicher keine leichte Aufgabe.

Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, wird dies – wie gewohnt – auf den bekannten und offiziellen Vereinskanälen veröffentlicht!