Personal-Update: Laurin Schürbusch entscheidet sich für den FC Eiserfeld und verstärkt ab Sommer das Bezirksliga-Team

Der Bezirksligist FC Eiserfeld hat den ersten externen Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet: Laurin Schürbuch trägt ab Sommer das FCE-Trikot und kommt vom SV Gosenbach nach Eiserfeld. Er wird das Mittelfeld im Team von Trainer Jan Fünfsinn verstärken.

Im Bereich Neuzugänge kann der FC Eiserfeld mit Laurin Schürbusch den ersten Vollzug für die neue Spielzeit vermelden. Der 21-jährige Mittelfeldakteur kommt vom in der Kreisliga B spielenden SV Gosenbach zur neuen Saison ins Helsbachtal. Schürbusch ist im Mittelfeld beheimatet, kann aber auch in der Defensive eingesetzt werden. Der FC Eiserfeld wird die zweite Station nach dem SV Gosenbach sein, für den er alle Jugendmannschaften durchlief und auch die ersten Schritte im Seniorenbereich machte und sich zum Stammspieler in der 1. Mannschaft entwickeln konnte.

Laurin Schürbusch sagt: „Ich hatte eine tolle Zeit bei meinem Heimatverein in Gosenbach und die Entscheidung für den FC Eiserfeld ist mir nicht leichtgefallen. Ich bedanke mich beim SV Gosenbach für die ganzen Jahre und Möglichkeiten freue mich aber nun auf eine neue Herausforderung beim FCE, wo ich in der Bezirksliga gerne den nächsten Schritt gehen möchte. Ich will mich mit der Mannschaft sportlich weiterentwickeln und freue mich auf die neue Saison.“

Henning Aehl, sportlicher Leiter des FC Eiserfeld, sagt: „Heute können wir unseren ersten Neuzugang für die neue Saison verkünden. Laurin ist ein junger und sehr ehrgeiziger Spieler, der bei uns den nächsten Schritt gehen und seine Ziele verwirklichen möchte. Er hat uns in den Gesprächen mit seiner Einstellung überzeugt. Wir sind uns sehr sicher, dass er uns weiterhelfen wird und freuen uns über seine Zusage. Ähnlich den Transfers in der vergangenen Saison bauen wir immer auf junge Spieler und wollen diese in unserer Mannschaft aufbauen und zu einer Stütze für die Zukunft formen.“

Wir heißen Laurin herzlich Willkommen im Helsbachtal und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit ab der kommenden Saison.