Trainerwechsel bei der 2. Mannschaft des FC Eiserfeld – Christian Schneider übernimmt im Sommer für Marcel Michel

Bei der zweiten Mannschaft des Fußball-Bezirksligisten FC Eiserfeld übernimmt Christian Schneider ab Sommer die sportliche Verantwortung und löst Marcel Michel nach drei Spielzeiten als Trainer ab. Zudem hat die komplette Kader, bis auf drei Akteure, die Zusage für die kommende Spielzeit gegeben.

Nach der personellen Weichenstellung für die 1. Mannschaft können die sportlich Verantwortlichen des FC Eiserfeld auch beim Kreisliga B beheimateten Reserve-Team Vollzug melden. Auf der Kommandobrücke der zweiten Welle wird es einen Wechsel auf der Trainerposition geben. Nach drei Jahren steht Marcel Michel als Trainer ab Sommer nicht mehr zur Verfügung, für ihn wird der zuletzt als Co-Trainer tätige Christian Schneider den Trainerposten übernehmen.

Mit Schneider übernimmt ein langjähriger Eiserfelder Weggefährte, der in den letzten zwei Jahren bereits unter Michel als Co-Spielertrainer aktiv war und die Mannschaft sowie den Club bestens kennt. Das weitere Trainer- und Funktionsteam bleibt indes zusammen, so fungiert Bastian Zang auch weiterhin als Co-Trainer und Frederik Brühl bleibt als Mannschaftsbetreuer an Board.

Weiterhin wurde auch die Spielerplanung vorangetrieben und die sportliche Leitung kann auch hier die erfreuliche Nachricht verkünden, dass bis auf drei Akteure der bisherige Kader zusammenbleibt und bereits durch die Verpflichtung der ersten drei Neuzugänge verstärkt werden kann. Robin Schuh, Jannik Schneider und Nino Wüllner von der SG Mudersbach/Brachbach werden ab der kommenden Saison für den FC Eiserfeld auflaufen.

Unser sportlicher Leiter Henning Aehl sagt: “Zunächst bedanken wir uns sehr bei Marcel Michel für die letzten drei Jahre. Er hat die Mannschaft in einer schwierigen Situation übernommen und geformt. Nach dem bitteren Abstieg gelang der direkte Wiederaufstieg und wir spielen nun wieder in der Kreisliga B. Wir freuen uns, dass wir Christian Schneider als Nachfolger präsentieren können und das bis auf drei Spieler der Rest der Mannschaft die Zusage gegeben hat. Ebenso glücklich sind wir über die bereits feststehenden Neuzugänge, die den Kader weiter verstärken werden.”

Christian Schneider sagt: “Ich freue mich auf die neue Aufgabe ab Sommer. Ich kenne die Jungs ja schon länger und möchte den eingeschlagenen Weg von Marcel natürlich fortsetzen. Ich bin glücklich, dass soweit alle an Board bleiben und wir bereits die ersten Neuzugänge für uns gewinnen konnten.”