Zoff dem Stoff 2021 ist abgesagt – FLVW schiebt der Hallensaison einen Riegel vor

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird in diesem Winter keine Hallenturniere im Jugend- und Amateurfußball genehmigen. Dies teilte der Verband auf seiner Webseite nach der Entscheidung der entsprechenden Gremien auf Verbands- und Kreisebene mit. Diese hatten sich in den vergangenen Tagen auf diesen Beschluss aufgrund der COVID 19-Pandemie geeinigt. (Komplette Meldung des Verbandes -> HIER)

Diese Absage betrifft auch das für Januar 2021 geplanten Zoff dem Stoff Turniere, was beim Anti-Drogen Turnier die 30. Auflage und somit eine Jubiläumsausgabe betrifft. Auch die dritte Auflage des Anti-Cyber Turniers für unsere D-Junioren kann nicht stattfinden.

„Wir bedauern natürlich diese Entwicklung, stehen aber gleichwohl voll hinter der Verbands-Entscheidung, da das allgemeine Gesundheitswohl über dem Hobbysport des Fussballs steht. Das Event hätte in der bekannten Form so nicht stattfinden können und somit ist die Absage eine folgerichtige Entscheidung. Gesundheitsschutz und die Eindämmung der Pandemie geht vor.“, heißt es von den Organisatioren aus AOK NORDWEST, Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und des FC Eiserfeld.

Wir freuen uns indes dann auf die 30. Ausgabe des Budenzaubers, die hoffentlich in 2022 wie gewohnt ausgetragen werden kann.

Das Organisations-Team von Zoff dem Stoff.