Derby-Historie seit dem Wiederaufstieg: Serie des FCE hält seit drei Duellen – einmal konnte der SuS gewinnen

Anlässlich des mit Spannung erwarteten Derbys gegen den SuS Niederschelden blickt fceiserfeld.de einmal auf die jüngste Derbyhistorie zurück, die seit dem Wiederaufstieg unsere 1. Mannschaft im Jahr 2017 stattgefunden haben und auf die Bilanz, die diesem Lokalduell am kommenden Sonntag vorsteht.

Hinspiel Saison 2017/2018: FC Eiserfeld gegen SuS Niederschelden 0:0 (0:0)

Zum ersten lang ersehnten Pflichtspielderby seit vielen Jahren (seit 2006) zwischen der beiden Teams kam es am Freitag, 01.09.2017 im Helsbachtal. Die damals von Andreas Maier trainierten Eiserfelder hatten das Spiel mit Zustimmung des Gastes auf den Freitagabend verlegt und dementsprechend war die Kulisse. Das Derby endete vor 400 Zuschauern im Helsbachtal am Ende leistungsgerecht 0:0. Allerdings hielt die Partie in Sachen Kampfkraft, Robustheit und Spannung, was es vorher versprach.

„Wir wollten unbedingt den Sieg. Ich denke, wir hätten dazu in der ersten Halbzeit den Grundstein legen können. Ich denke, letztlich geht das 0:0 in Ordnung.“ so unser damaliger Coach Andreas Maier.

FCE-Elf: Löhr, Stamm, Brühl, Kirsch, Freund, Balthasar, Weber, Diezemann, Heupel, Strobel, Enders, – L. Schneider, T. Korte

Rückspiel Saison 2017/2018: SuS Niederschelden gegen FC Eiserfeld 2:1 (2:0)

Der erste Derbysieg in der zu betrachtenden Serie konnte der SuS Niederschelden für sich verbuchen. Im Rückspiel der Saison 2017/2018 konnte die damals erstmals von Andreas Wieczorek trainierte Truppe vom Rosengarten das Spiel dank der Treffer von Leon Boger und Gianluca Vernillo (Doppelschlag in Minute 45 vor der Pause) für sich entscheiden. Ruben Balthasar konnte zwar den 2:1-Anschlusstreffer herstellen, am Ende blieb es jedoch beim knappen SuS-Sieg. In dieser Partie sah kurz vor Schluss der damalige SuS-Abwehrboss Dennis Noll noch die Rote Karte.

FCE-Elf: Löhr, Stamm, S. Schneider, Brühl, L. Schneider, Balthasar, Korte, Strobel, Henkel, Enders, Heupel – Meyer, Hirtzbruch

Hinspiel Saison 2018/2019: SuS Niederschelden gegen FC Eiserfeld 2:1 (2:0)

Zum Start in die Bezirksliga-Spielzeit hatte der damalige Staffelleiter Uwe Frommann einen echten Leckerbissen vorbereitet. Freitagabend, Flutlicht und das erste Spiel der neuen Spielzeit zwischen den Lokalrivalen SuS Niederschelden und FC Eiserfeld. Spannung war garantiert, die hielt die Partie am Rosengarten auch definitiv! Vor einer stattlichen Kulisse von knapp 400 Zuschauern konnte die Elf aus dem Helsbachtal optimal in die Spielzeit 18/19 starten und das Derby mit 1:2 (0:0) gewinnen. Die 0:1-Führung nach der Pause konnte Marcel Kirsch per Foulelfmeter erzielen, Fabian Heupel legte zwei Zeigerumdrehungen später nach und erzielte die Vorentscheidung am Rosengarten. Mit der 2:0 Führung im Rücken zog sich die Mannschaft von Andreas Maier weiter zurück und überließ den Gastgebern die Spielkontrolle. Doch trotzt aller Offensivbemühungen in den Schlussminuten sollte den Hausherren nicht mehr als der Anschlusstreffer durch Patrick Sonntag, der ebenfalls einen Foulelfmeter verwandelte, gelingen und der erste Pflichtspielderbysieg für die Eiserfelder Elf war unter Dach und Fach.

FCE-Elf: Löhr, Stamm, Brühl, Kirsch, Balthasar, Weber, Korte, Meyer, Strobel, Enders, Heupel – S. Schneider, L. Schneider

Rückspiel Saison 2018/2019: FC Eiserfeld gegen SuS Niederschelden 4:1 (1:1)

Im Rückspiel der letzten Saison 2018/2019 konnte unsere Elf einem deutlichen 4:1 (1:1)-Sieg eine kleine Serie starten und wie in der Hinrunde einen Derbysieg gegen den Nachbarn bejubeln. Dass die Gäste vom Rosengarten am Ende mit leeren Händen dastanden, war einzig der mangelnden Chancenverwertung zu verdanken, denn der SuS agierte keineswegs wie eine damals abstiegsbedrohte Mannschaft, vergas aber das Toreschießen in Eiserfeld. Dabei sah es zu Beginn nicht nach einer SuS-Niederlage aus: Gästeakteur Markus Kula setzte sich in der 18. Spielminute auf der linken Seite gegen zwei Verteidiger durch und ließ auch Schlussmann Jannik Löhr im kurzen Eck alt aussehen und erzielte das 0:1. Der Rückstand war dann jedoch ein Weckruf für die Eiserfelder Elf – Fabian Heupel setzte sich über außen gut gegen drei Gegenspieler durch und scheiterte zunächst noch am glänzend reagierenden Leon Zöller, der beim Nachschuss von Ruben Balthasar allerdings machtlos war – 1:1 zur Halbzeit. Drei Minuten waren in Hälfte zwei dann gespielt als Lukas Schneider einen Freistoß über die Mauer ins kurze Eck zirkelte – 2:1 Führung für den FCE. Mit der Führung im Rücken übernahm der FCE immer mehr das Spielgeschehen, hatte jedoch Glück, dass der SuS nicht den Ausgleich erzielen konnte. Tristan Meyer verwandelte dann souverän einen Foulelfmeter vom Punkt und sorgte somit für die Vorentscheidung in Eiserfeld. In der Nachspielzeit belohnte sich auch Spielmacher Lukas Weber für seine Leistung und erzielte nach uneigennütziger Vorlage Balthasars den 4:1 Endstand.

FCE-Elf: Löhr, Stamm, Brühl, Kirsch, Strobel, Balthasar, Weber, Külgen, Meyer, Enders, Heupel – Reiswich, L. Schneider, Jäger

Hinspiel Saison 2019/2020: SuS Niederschelden gegen FC Eiserfeld 0:1 (0:1)

Die Serie hat weiter Bestand und unsere Elf konnte im Hinspiel dieser Spielzeit einen knappen und hart umkämpften 0:1-Derbysieg feiern. Zugleich war es der erste Derbysieg für unseren neuen Coach Jan Fünfsinn, der durch Lukas Webers goldenes Tor in Minute 18 des Spiel zustande gekommen war. Gut 350 Augenpaare fanden sich an einem durchwachsenen Sonntagnachmittag am Rosengarten zum mit Spannung erwarteten Lokalduell zwischen dem heimischen SuS Niederschelden und unserer 1. Mannschaft ein.

Bereits vor dem Anpfiff gab es eine kleine Feierstunde, als der Siegener Bürgermeister Steffen Mues zusammen mit Maik Köhler (Bürgermeister Mudersbach) und der Niederschelder Vereinsführung den neu verlegten Kunstrasen am Rosengarten eröffnete. Nach dem entscheidenden Treffer des Tages verflachte die Partie fußballerisch mehr und mehr und viele Nickeligkeiten und hart geführten Zweikämpfe prägten zudem das zerfahrene Derbygeschehen am Rosengarten. In dieser Zeit wusste sich allerdings die Eiserfelder Verteidigung auszuzeichnen und die Heimmannschaft kam zu keiner 100%tigen Torchance. Lediglich die Freistöße von Gianluca Vernillo (50.) und Niklas Petri (57.) sorgten für etwas Gefahr um das Tor von FCE-Keeper Jannik Löhr. In der 75. Spielminute gab es dann die beste Torchance für die Eiserfelder-Elf, als Fabian Külgen frei vor Zöller stand, allerdings mit dem Versuch auf 0:2 zu stellen scheitert. Somit blieb es beim knappen Derbysieg für den FCE, der nun seit drei Pflichtspielderbys ungeschlagen ist.

FCE-Elf: Löhr, Eckhardt, Stamm, Heupel, Strobel, Meyer, Kirsch, Külgen, Enders, Weber, Jäger – Brühl, Korte, Dreker, Reiswich

Rückspiel Saison 2019/2020: FC Eiserfeld gegen SuS Niederschelden -:- ??

-> Wie das Rückspiel ausgeht? Das erfahren wir am kommenden Sonntag, wenn um 15:00 Uhr das spannende Lokalduell im Helsbachtal freigegeben wird. Kann der FCE die Serie halten und den vierten Derbysieg in Serie feiern oder kann vielleicht am Ende der SuS Niederschelden als Sieger den Platz verlassen?

Beide Teams freuen sich über jede Unterstützung und eine tolle Kulisse am kommenden Sonntag in Eiserfeld!


Fakten zum 20. Spieltag der Bezirksliga FC Eiserfeld gegen SuS Niederschelden:

Anstoß der Partie: Sonntag, 08.03.2020 um 15:00 Uhr im Helsbachtal