Erste vor Auswärtsduell am Winterhagen – Zweite steigt ebenfalls wieder in den Meisterschaftsbetrieb ein

Für unsere 1. Mannschaft steht am kommenden Sonntag die erste Pflichtspiel-Auswärtsreise im Jahr 2020 auf dem Spielplan. Die Elf von Trainer Jan Fünfsinn gastiert beim Kellerkind FC Altenhof und hat trotz vermeintlich klaren Tabellenverhältnissen eine schwere Aufgabe vor der Brust.

In der vergangenen Woche nutzte unsere 1. Mannschaft die spielfreie Woche und absolvierte das noch nachzuholende Siegerlandduell gegen den SV Germania Salchendorf. Leider ging diese Partie am Ende mit 2:4 an die Gäste aus dem Johannland, Trainer Jan Fünfsinn war dennoch teilweise mit dem Auftreten der Mannschaft einverstanden: „Mit dem Spiel letzten Sonntag bin ich streckenweise zufrieden. Wir haben anfangs riesen Möglichkeiten, nutzen diese aber nicht und bekommen dann aus dem nix das Gegentor. Wir spielen dennoch weiter einen guten Ball und kriegen dann einen Konter und das nächste Gegentor. Nach dem 2:1 kommen wir gestärkt aus der Pause, spielen weiter nach vorne und wir bekommen den nächsten Nackenschlag. Diese sind dann nicht einfach wegzustecken. Schlussendlich war mehr drin, wir haben darüber gesprochen und wollen unsere Chancen in Zukunft besser nutzen.“

Mit dem Spiel gegen den FC Altenhof am kommenden Sonntag wartet wieder eine ganz andere Aufgabe auf das Team. Die Elf vom am Saisonende scheidenden Trainer Oliver Mack hat zum Auftakt in die Restrunde vor zwei Wochen eine klare 4:0-Pleite beim SV Fortuna Freudenberg hinnehmen müssen und rangiert derzeit in akuter Abstiegsgefahr auf dem ersten „roten Rang“ in der Bezirksliga-Tabelle. Diese Ausgangslage weiß auch unser Coach einzuschätzen und warnt vor der Partie vor dem Team aus dem Wendener Land: „Am Sonntag fahren wir nach Altenhof und treffen auf einen Gegner die natürlich gehörig unter Zugzwang stehen. Aktuell mit elf Punkten belegen sie den ersten Abstiegsplatz und werden alles daran setzen und zu bearbeiten und am Ende auf eigenem Platz zu schlagen. Im Winter haben sie mit Manuel Müther noch einen guten Spieler dazu bekommen, allgemein die Achse Christian Faust, Jan-Peter Stein und Mike Brado müssen wir in Schach halten und sie nicht zur Geltung kommen lassen. Wenn uns dies gelingt, bin ich guter Dinge dass wir in Altenhof punkten werden.“.

Zugleich gibt Fünfsinn auch die Marschrichtung für den Sonntag vor: „Wir sollten clever und abgezockt unser Ding spielen und dann können wir das Tagesziel am Sonntag denke ich erreichen – wir wollen den Abstand auf den Gegner halten und bestenfalls um drei Zähler ausbauen.“

Personell wird bei den Eiserfeldern Henry Enders voraussichtlich nicht mit dabei sein können, sonst kann Fünfsinn wohl auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Anstoß ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Altenhof auf dem Sportplatz am Winterhagen. Alle interessierten Zuschauer sind natürlich herzlich Willkommen und unser Team baut auf jede Untersützung.


Auch für unsere 2. Mannschaft geht es am kommenden Sonntag wieder um Meisterschaftspunkte. Die Elf von Trainer Marcel Michel, die in der Rückrunde die Mission Wiederaufstieg als Tabellenführer starten wird, gastiert beim VfB 07 Weidenau. Anstoß ist hier ebenfalls um 15:00 Uhr auf der Weidenauer Glückaufkampfbahn. Auch unsere 2. Welle freut sich über jede Eiserfelder Unterstützung.


Fakten zum 19. Spieltag der Bezirksliga – FC Altenhof gegen FC Eiserfeld:

Anstoß der Partie: 15:00 Uhr in Altenhof (Sportplatz Altenhof, Am Winterhagen, 57482 Wenden).

Schiedsrichter der Partie: Patrick Horlemann.