Spielbericht

1. Mannschaft  Neuzugänge 2017/18
++ Unsere Neuzugänge 2017/18 ++

Am Rande unseres Freundschaftsspieles gegen die Sportfreunde Edertal wurden unsere Neuzugänge vorgestellt.

Neben unseren A-Jugendlichen Justin Reiswich, Leon Pitzer, Till Jäger und dem bereits bekannten Marcel Kirsch vom SuS Niederschelden, kommt nun noch Lukas Hirtzbruch vom B-Ligisten SG Roth-Simmersbach und ist im Mittelfeld universell einsetzbar. Unter anderem spielte der 31-jährige auch beim Kreisoberligisten SSV Oranien Frohnhausen.

„Lukas hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen und wird unserer jungen Mannschaft gut tun“, zeigte sich FC-Coach Andreas Maier zufrieden mit dem Neuzugang.

images/news-pics/385_1500880163.jpg

Unsere Neuzugänge v.l.:
Trainer Andreas Maier, Justin Reiswich (A-Jgd.), Leon Pitzer (A-Jgd.), Till Jäger (A-Jgd.), Marcel Kirsch (SuS Niederschelden), Co-Trainer Christian Aehl und oben rechts Lukas Hirtzbruch (SG Roth-Simmersbach)


1. Mannschaft  Stadionheft Sonderausgabe zur Meisterschaft
Anlässlich der Meisterschaft in der A Kreisliga haben wir ein Sonderheft unseres Stadionhefts veröffentlicht.

HIer könnt ihr euch das Heft ansehen bzw. downloaden

http://www.fceiserfeld.de/index.php?site=files&cat=2




1. Mannschaft  Meisterschaft im Leimbachstadion

Siegen - Erster Matchball verwandelt

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel im Lager der Eiserfelder keine Grenzen, souverän wurde die Meisterschaft in der Kreisliga A eingefahren. Vier Spieltage vor Schluss sind der Maier-Truppe die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr zu nehmen.

„Wir sind hochverdient Meister geworden und haben eine geile Saison gespielt. Vom ersten bis zum heutigen Spieltag haben wir die Liga dominiert und wir haben es uns verdient aufzusteigen. Die Jungs haben jetzt allen Grund zu feiern und sollen auch mal richtig die ‚Sau‘ rauslassen“, sagte ein glücklicher FC-Coach Andreas Maier.

Auch im Leimbachtal waren die Eiserfelder spielbestimmend und gingen schon nach einer Minute durch Marc-Steffen Freund in Führung. Nachdem die Siegener in Person von Dominik Batschun (10.) einen Handelfmeter verschossen hatten, legte Lukas Weber in der 29. Minute das 2:0 aus Sicht der Eiserfelder nach.

Die Hintermannschaft der Sportfreunde Siegen von 1899 e.V. war sehr offen und nachlässig und so hätte der FC durchaus zur Pause schon höher führen können.

Nach der Pause lief alles wie geplant für die Eiserfelder und Marc-Steffen Freund verwandelte einen umstrittenen Foulelfmeter zum 3:0. SFS-Coach Peter Bäumgen ärgerte sich so sehr über diese Entscheidung, dass er vom Unparteiischen Peter Rau (Wenden) auf die Tribüne geschickt wurde.

In der 54. Minute gab es dann den dritten Elfer in dieser Partie, diesmal netzte Enis Djonovic für die Heimelf zum 1:3 ein. Abe nur 60 Sekunden später stellte Lukas Weber den drei Tore Vorsprung wieder her.

Und nachdem SFS-Akteur Bayram Basyigit in der 57. Minute binnen 30 Sekunden zweimal Gelb sah und folgerichtig vom Platz gestellt wurde, konnten sich die Spieler und Anhänger des FC Eiserfeld auf die 3. Halbzeit vorbereiten.

Henry Enders war es, der in der 86. Minute den 5:1-Auswärtssieg perfekt machte und die Meisterfeier in Gang setzte


123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354