Spielbericht

1. Mannschaft  Oktoberfest 2014
Auf geht's zur Eiserfelder Wiesn

Auch in diesem Jahr findet die traditionsreiche Wiesn in Eiserfeld statt. Am Samstag, 25.10. laden der RSVE Siegen und FCE in die Richerfeldschule ein. Für das leibliche Wohl sorgen Bayrische Spezialitäten und original Oktoberfest-Bier. Für gute Stimmung sorgen die beiden Livebands "Rothaarkrainer" und die "A4-Siegerland". Tolle Stimmung ist garantiert. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Karten können im Vorfeld beim Hummelshop bzw. an der Abendkasse erworben werden





1. Mannschaft  Erste gewinnt Nachholspiel beim TuS Deuz

TuS Deuz - FC Eiserfeld 0:4 (0:1)

Der FC Eiserfeld kommt immer besser in Fahrt und hat auch das Nachholspiel beim TuS Deuz mit 4:0 (1:0) gewonnen.

In einer umkämpften ersten Halbzeit sorgte ein Fernschuss des A-Jugendlichen Lukas Weber in der 43. Minute für die Führung der Gäste. „Die Deuzer haben uns das Leben sehr schwer gemacht und da musste dann ein Weitschuss aus 25 Metern in den Giebel herhalten“, analysierte FC-Coach Ralf Boger die erste Halbzeit.

Nach der Pause war es ein Zusammenspiel zwischen den A-Jugendspielern Marc-Steffen Freund und Lukas Weber, das zur 2:0-Führung führte. Wieder war es Weber der eine Vorarbeit von Freund im Tor der Heimelf unterbrachte. „Nach dem 2:0 haben wir geduldig weiter gespielt und auf unsere Chancen gewartet. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, wir haben das hier gut zu Ende gespielt“, beschrieb Boger die Partie in Halbzeit zwei. Die Treffer drei und vier durch Torjäger Ruben Balthasar (90./90.+2) fielen in den Schlussminuten. „Die Mannschaft musste sich erst finden, dass hat einen Moment gedauert aber jetzt passt es“, so Boger weiter.

Die Eiserfelder haben nun 16 Punkte auf ihrem Konto und belegen den 6. Tabellenplatz. Der TuS Deuz rutscht nach dieser Heimniederlage auf den 14. Tabellenplatz ab.

(TextQuelle: www.expressi.de)


1. Mannschaft  Erste gewinnt in Netphen
SV Netphen - FC Eiserfeld 1:4 (0:3)
Deutlicher Auswärtssieg auch in Netphen. Und auch in der Partie zwischen dem SV und den Gästen aus Eiserfeld war eigentlich nicht mit so einem deutlichen Ergebnis zu rechnen. Der FC Eiserfeld machte allerdings schon früh alles klar und legte einen fulminanten Blitzstart hin:

Zuerst brachte Ruben Balthasar (13.) Eiserfeld nach einer knappen viertel Stunde mit 1:0 in Front, nur drei Minuten später war dann Marc Steffen Freund (16.) mit der 2:0-Führung zur Stelle. Das sollte eigentlich schon beruhigend genug sein, doch Henry Enders (23.) sorgte dann mit seinem 3:0 für die Vorentscheidung und das nach erst dreiundzwanzig gespielten Minuten. Keiner glaubte mehr an ein Aufbäumen der Hausherren und ein wirkliches sollte es dann auch nicht mehr geben. Jan Philipp Steinle (60.) besorgte zwischenzeitlich zwar den 1:3 Anschlusstreffer, Balthasar (71.) stellte dann mit seinem zweiten Treffer des Tages schnell den alten Drei-Tore-Abstand wieder her.

„Wir haben phasenweise einen richtig guten Fußball gespielt, unser Ziel waren drei Punkte in Netphen und die haben wir auch geholt. Die ersten dreißig Minuten und die letzten fünfzehn Minuten war richtig guter Fußball. In der Liga kann man momentan gegen keinen Gegner einen hohen Sieg voraussagen, jetzt haben wir in den letzten beiden Spielen aber sieben Tore geschossen und ich denke, wir sind auf einem guten Weg und wollen jetzt konstanter weiter spielen“, so Gäste-Trainer Ralf Boger.

images/news-pics/174_1413194429.gif

(TextQuelle und Bildquelle: www.expressi.de)


123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354