Spielbericht

1. Mannschaft  FCE eine Runde weiter im Pokal
FCE eine Runde weiter.

Die erste Mannschaft konnte in der 2. Runde des Krombacher Kreispokals die Aufgabe gegen Anadolu Neunkirchen lösen und zieht nach dem 5:1-Sieg in das Achtelfinale ein und empfängt dort den TuS Alchen im Helsbachtal.

Auf dem schwer zu bespielenden Ascheplatz in Wiederstein taten sich die Schützlinge von FC-Coach Andreas Maier lange Zeit schwer, was aber auch an der Einstellung seiner Spieler in Halbzeit eins lag. „Im Vergleich zum Sonntag hatte ich die Mannschaft auf sechs Positionen verändert. Wir waren bis zur Pause zu weit weg von den Gegenspielern und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, da musste ich dann doch laut werden in der Halbzeit und danach lief es dann besser für uns. Am Ende haben wir uns dann verdient durchgesetzt und freuen uns jetzt auf das freie Wochenende“.

Hasan Bicici brachte die Heimelf per Freistoß in der 44. Minute mit 1:0 in Führung, die unser Torjäger Ruben Balthasar aber mit dem Halbzeitpfiff egalisieren konnte.

Nach der lauten Ansprache des Trainers sorgten dann Henry Enders (48.) und Tobias Korte (56.) schnell für klare Verhältnisse und nachdem Ruben Balthasar in der 65. Minute auf 4:1 erhöhte, war der Sieg unserer Manschaft in trockenen Tüchern. Der eingewechselte Marc-Steffen Freund stellte in der Schlussminute den 5:1-Endstand her.

(Textquelle: teilweise entnommen aus expressi.de)

Statistik zum Spiel:

FC Eiserfeld gegen Anadolu Türk Spor Neunkirchen 5 : 1 (1 : 1)



FC Eiserfeld: M.Schneider - Daub - Brühl - Jakob - D. Sauer - S.Schneider - Bott (60. Strobel) - Diezemann - Korte - Enders (81. Freund) - Balthasar (70. Gigin)

Tore: Balthasar (45' , 65'), Enders (48'), Korte (56'), Freund (90')


1. Mannschaft  Erste wieder in Wiederstein - Nachholspiel im Krombacher Kreispokal steht an
Am morgigen Mittwochabend steht das Nachholspiel in der zweiten Hauptrunde der 1. Mannschaft des FCE beim B-Kreisligisten Anadolu Neunkirchen an.

Nach einer absolvierten Trainingseinheit nach dem geholten Punkt am letzten Sonntag im Ligagipfeltreffen gegen den TSV Weißtal, steht nun für unsere 1. Mannschaft gegen Anadolu Türk Spor Neunkirchen eine durchaus lösbare Aufgabe an. Die Mannschaft des Gegners spielt auf dem Hartplatz in Wiederstein und steht im Ligabetrieb mit 15 Punkten auf Platz 12 der B-Kreisliga 1 SiWi.

Auch unser Trainer Andreas Maier betont die Schwere der Aufgabe, sieht den FCE im Interview auch in der Favoritenrolle und will natürlich eine Runde weiter ziehen: „Ich erwarte ein schweres Spiel, wegen dem ungewohnten Ascheplatz und einem völlig unbekannten Gegner. Wir sehen uns als Favorit und wollen weiterkommen. Wir werden rotieren und konzentriert und ehrgeizig auftreten."

Bereits vor gut 5 Wochen sollte das Zweitrundenspiel stattfinden. Es wurde jedoch wegen Unbespielbarkeit des Platzes wegen eines Gewitters kurz vor Anpfiff abgesagt.

Anpfiff in Wiederstein ist am Mittwochabend um 19:00 Uhr. Bei einem Sieg wartet ein Heimspiel gegen Ligakonkurrenten TuS Alchen.

Fakten zum Spiel der 1. Mannschaft (Kreispokal 2. Hauptrunde):
Anadolu Türk Spor Neunkirchen gegen FC Eiserfeld
Mittwoch, 28.10.2015; Anstoß: 19:00 Uhr
Sportplatz Wiederstein, Neunkirchen


1. Mannschaft  Unentschieden im Ligagipfel 0:0 am Ende im Helsbachtal - Maier-Elf mit toller Leistung
Unsere 1. Mannschaft hat im Topspiel der Kreisliga A im heimischen Helsbachtal gegen den Spitzenreiter TSV Weißtal ein torloses 0:0 Remis geholt. Das Team von Coach Andreas Maier zeigte eine Top-Leistung, verpasste es aber sich für diese zu belohnen. Damit steht man weiter mit 6 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf dem Relegationsplatz 2, allerdings Punktgleich mit dem VfB Burbach.

Ausgangslage:

Zwei gegen Eins - vor der Partie am 12. Spieltag war es in den heimischen Siegerländer Medien und den heimischen Fußballfans das Gipfeltreffen - Die Trainer beider Teams haben in diversen Interviews sich gegenseitig den Druck gewinnen zu müssen zugeschoben. Aber sehrgleich wer nun den Druck auf seiner Seite hat, wenn der Zweite FC Eiserfeld auf den Tabellenführer TSV Weißtal trifft kann man getrost von einem Topspiel ausgehen, waren doch beide Teams vor der Partie noch ungeschlagen und der TSV hatte sogar noch keine Punkt abgegeben. 6 Punkte trennten beide Teams vor dem Anpfiff. Dem FCE fehlten personell Lukas Schneider und Raphael Otterbach.

Spielbericht:
Zu Beginn schonmal vorweggenommen: Das Spitzenspiel hielt was es vorher versprach, allerdings fehlten die Tore. Aber von nun von Beginn an: Über 200 Zuschauer wollten sich das Spitzenspiel zwischen dem FC Eiserfeld und dem TSV Weißtal nicht entgehen lassen.

Der Tabellenzweite aus Eiserfeld hatte in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus, konnte aber keine der zahlreichen Torchancen zur verdienten Führung nutzen. Schon in der 4. Minute tauchte Tobias Korte frei vor dem TSV Schlussmann Michael Eick-Barghorn auf, konnte diesen aber nicht überwinden. In der 13. Minute die nächste Gelegenheit aber wieder konnte der Keeper der Weißtaler, diesmal gegen Marc-Steffen Freund, parieren.

Der Tabellenführer spielte sehr zurückhaltend und kam seinerseits zu keiner nennenswerten Torchance in Halbzeit eins. Ganz anders die Eiserfelder, die durch Lukas Weber und Ruben Balthasar bis zum Pausenpfiff noch zwei weitere gute Gelegenheiten ausließen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Eiserfelder die Chance zur Führung. Ein schnell vorgetragener Angriff über Marc-Steffen Freund und Lukas Weber landete bei Tobias Korte aber dessen scharfe Hereingabe verpasste Ruben Balthasar (53.)knapp. In der 62. Minute dann eine starke Szene vom ‚Besten Mann‘ auf dem Platz, Thomas Rainer Brühl, der Lukas Weber bediente aber dessen Schuss ging knapp am Tor der Weißtaler vorbei.

In der Schlussphase kam dann auch der Tabellenführer zu einer guten Gelegenheit aber der Schuss von Timo Molsberger (84.) wurde von FC-Keeper Jannik Löhr pariert.

In der 85. Minute sah der Weißtaler Tom Niklas Patt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb/Rote Karte

Trainerstimmen:
„Ich war überrascht wie viel uns der Gegner angeboten hat, der Respekt des Gegners uns gegenüber war sehr groß. Wir hatten einfach zu viel Angst vor der eigenen Courage und hätten einfach mehr riskieren müssen. Aber wir entwickeln uns immer weiter und auch dieses 0:0 bringt uns weiter. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, denn wir haben hier über weite Strecken des Spiels als das bessere Team präsentiert“, sagte ein zufriedener FC-Coach Andreas Maier

TSV-Coach Alfonso Rubio-Doblas war nach der Partie froh über den Punktgewinn: „ Es war ein glücklicher Punktgewinn, den sich meine Mannschaft aber auf Grund der besseren zweiten Halbzeit verdient hat. In der 1. Halbzeit hätten wir durchaus in Rückstand geraten können und deshalb kann ich mit dem Punkt gut Leben. Unser Ziel war es, den Abstand zu Eiserfeld zu halten und das ist uns auch gelungen“.

Ausblick:
Lange ausruhen kann sich unser Team nicht, unter der Woche geht's zum nachzuholenden Pokalspiel in Neunkirchen beim B-Kreisligisten Anadolu Neunkirchen (Anstoß 19:00 Uhr), ehe es nach dem spielfreien Wochenende zum Auswärtsspiel in der Liga zu den Sportfreunden Eichen Krombach geht.

(Textquelle: teilweise entnommen aus expressi.de)

Statistik zum Spiel:
FC Eiserfeld gegen TSV Weißtal 0 : 0 (0 : 0)


FC Eiserfeld: Löhr - Stamm, Korte, D. Sauer, Brühl, F. Sauer (78. Jakob), D. Strobel (71. S. Schneider), M. Freund, R. Balthasar, H. Enders (C), L. Weber (78. Diezemann).
Trainer: Andreas Maier

TSV Weißtal:
Eick-Barghorn - Patt, Schirmer, Yildiz, Singateh (C), Molsberger, Karolyi, Novakovic (90. Grisse), Krasniqi, Kühn, Schardt.
Trainer: Alfonso Rubio-Doblas.

Tore: Fehlanzeige.

Gelbe Karten: Molsberger, Novakovic, Singateh, Patt (alle Weißtal)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für T. Patt wegen wiederholten Foulspieles. (86. | Weißtal)

Schiedsrichter: Jürgen Fick.


123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354