Entscheidung des Vorstands: Trainingsbetrieb im Helsbachtal weiterhin ausgesetzt! Bitte um Beachtung!

Durch die in der vergangenen Woche durch die Landesregierung NRW bekanntgegebenen Lockerungen in der Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV-2 / COVID-19) und der behördlichen Öffnung der Sportplätze in der Stadt Siegen hat sich der Vorstand des FC Eiserfeld intensiv mit den neuen Entwicklungen beschäftigt und folgende Entscheidung in einem Schreiben an die Vereinsmitglieder mitgeteilt:

Liebe Vereinsmitgliederinnen, liebe Vereinsmitglieder,

seit dem 07. Mai 2020 sind die Sportanlagen im Freien durch die Lockerungen wieder geöffnet. Die Stadt Siegen hat entschlossen, sich den Empfehlungen des Landes NRW anzuschließen. Dies hört sich zunächst für alle sehr erfreulich an, diese zunächst erfreulichen Nachrichten sind jedoch bei genauerem Hinsehen mit Bedingungen verknüpft, die in der Coronaverordnung des Landes NRW in der aktuellen Verfassung niedergeschrieben sind.

Der FLVW hat in seiner Stellungnahme die grundsätzliche Öffnung begrüßt, jedoch die Umsetzung als sehr, sehr schwierig bezeichnet.

Wir haben uns intensiv mit der Verordnung beschäftigt. Die niedergeschrieben Hygienevorschriften, verbunden mit einem Reinigungs- und Desinfektionsplan sowie Maßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung des Infektionsrisikos (Kontaktverbot) haben uns dazu veranlasst, dass die Sportanlage Helsbachtal für unseren Verein weiterhin geschlossen bleibt.

Der Verein kann nicht gewährleisten, dass alle geforderten Vorgaben eingehalten werden. Wir als Vorstand wollen auch nicht die Verantwortung an unsere Trainer und Betreuer delegieren und diese somit in die Haftung nehmen. Für uns steht die Gesundheit unserer Spieler, Trainer und Betreuer an erster Stelle.

Wir haben den Sachverhalt heute mit unserem Partnerverein im Jugendbereich, dem TuS 1900 Eisern, besprochen. Dieser teilt vollumfänglich unsere Einstellung und wird seine Sportanlage für den Trainingsbetrieb ebenfalls geschlossen halten.

Wir bitten eindringlich, sich an die Vorgabe des Vorstands zu halten und die Sportanlage Helsbachtal nicht zu betreten.

Die Strafen für eine Missachtung der Corona-Vorschriften bewegen sich zwischen 200 und 2.000 EUR. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die entstehenden Kosten für eine Missachtung nicht vom Verein getragen werden. Diese hat der Verursacher selbst zu tragen.

Entsprechende Aushänge in den Eingangsbereichen des Sportplatzes weisen auf die oben genannten Sachverhalte hin.

Wir bitten um Verständnis für den Entschluss des Vorstands. Der Entschluss ist momentan leider alternativlos. Denkt bitte immer daran, dass die Gesundheit eines jeden Einzelnen an oberster Stelle steht. Das können wir zum jetzigen Zeitpunkt auf der Sportplatzanlage nicht gewährleisten!

Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten und die Entwicklung der nächsten Tage und Wochen natürlich sehr intensiv verfolgen und regelmäßig bewerten. Sobald wir für den Verein, die Spieler, Trainer und Betreuer tragbare Rahmenbedingungen vorfinden, steht natürlich einer Öffnung des Sportplatzes für den Trainingsbetrieb nichts entgegen.

Mit einem „Bleibt gesund“ und „Wir sehen uns“, verbleiben wir

Mit sportlichen Grüßen

FC Eiserfeld e.V.

– Der Vorstand –


Den Brief des Vorstands an die Mitglieder gibts hier zum Download: 20200510 – Brief Vereinsmitglieder