Rückrundenstart mit spannendem Siegerlandduell – SV Germania Salchendorf gastiert im Helsbachtal

Es geht wieder los! Mit dem Nachholspiel vom 16. Spieltag gegen den SV Germania Salchendorf steigt der Rückrundenauftakt im neuen Jahr in der Bezirksliga im Helsbachtal. Gleichzeitig ist es auch die Generalprobe für das große Kreispokal-Halbfinale, wo sich beide Teams Ende April an gleicher Stelle gegenüberstehen werden. Das Spiel wurde im vergangenen Dezember aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Rund fünf Wochen nach dem Vorbereitungsstart geht es endlich wieder um Punkte in der Fussball-Bezirksliga. Im Nachholspiel empfängt unsere 1. Mannschaft zum Siegerlandduell den SV Germania Salchendorf auf heimischem Geläuf. In der absolvierten Wintervorbereitung hat die Elf von Trainer Jan Fünfsinn rund fünf Wochen hart gearbeitet, was sich in den zwei absolvierten Testspielen auch gelohnt hat. Zunächst wurde der Olper Landesligist SC Drolshagen mit 3:2 besiegt und vor rund einer Woche konnte der Olper A-Kreisligist SV Rothemühle mit 4:1 besiegt werden.

„Wir haben in den fünf Wochen teilweise bis zu fünf Einheiten pro Woche gemacht und zwei Testspiele absolviert. Die Vorbereitung ist gut gelaufen, da auch das Wetter größtenteils mitgespielt hat und die Jungs voll mitgezogen haben. Wir freuen uns auf das Spiel am Sonntag.“, so Trainer Jan Fünfsinn im Gespräch im Vorfeld auf der Partie.

Nun steht ein spannendes Duell zum Auftakt auf dem Programm – mit dem SV Germania Salchendorf kommt der aktuell Tabellenfünfte der Liga nach Eiserfeld und will sich mit einem Sieg in die Spitzengruppe der Liga weiter vorpirschen. Das Team von Trainer Thomas Scherzer, der wie unser Coach kürzlich seinen Vertrag bei den Salchendorfern verlängert hat, liegt derzeit mit 30 Punkten in Lauerstellung auf die Spitze und könnte bei einem Erfolg in Eiserfeld bis auf drei Punkte auf den Tabellenführer SV Ottfingen aufschließen. „Salchendorf geht natürlich als Favorit in dieses Spiel. Sie sind gespickt mit einer handvoll erfahrenen Spielern und sie müssen gewinnen, um oben dabei zu bleiben. Wir müssen besonders auf ihre kleinen schnellen Offensivspieler aufpassen.“, so Fünfsinn zum Gegner.

Im Hinspiel vergangenen August konnte die Scherzer-Elf in einem torreichen Spiel am Ende knapp mit 4:3 gewinnen, trotz 0:2-Rückstand. Unser Coach Jan Fünfsinn sah zudem als erster Trainer der Saison die Rote Karte, da er sich über das zwischenzeitliche Führungstor der Salchendorfer zu sehr aufregte. Unsere Elf spielte damals eine sehr gute erste Halbzeit, ehe die Germanen das Spiel drehen konnten.

Personell sind wieder alle Mann soweit an Board. Aus der 2. Mannschaft wurden mit Kai Hölle und Robert Schmidt hochgezogen. Die Langzeitverletzten Marcel Kirsch und Henry Enders sind zur Mannschaft zurückgekehrt und stehen wieder zur Verfügung. Der Trainer der Eiserfelder kann also aus dem vollen schöpfen. „Die Verletztenserie muss ja irgendwann mal aufhören, wir sind jetzt wieder fast komplett. Ich freue mich auf die Rückrunde mit den Jungs!“, so Fünfsinn abschließend.

Es ist also alles angerichtet für die Rückrundeneröffnung am kommenden Sonntag. Anstoß ist noch zur „Winterzeit“ um 14:30 Uhr. Unser Team freut sich über jede Unterstützung im ersten Pflichtspiel des Jahres.


Fakten zum 16. Spieltag der Bezirksliga – FC Eiserfeld gegen SV Germania Salchendorf:

Anstoß der Partie: 14:30 Uhr im Helsbachtal.

Schiedsrichter der Partie: Florian Schreiber.