Hinrundenabschluss im Helsbachtal – VfR Rüblinghausen kommt zum „Mittelfeld-Duell“

Die Hinrunde der Bezirksliga ist am kommenden Sonntag gegen 16:15 Uhr bereits wieder Geschichte. Der 15. Spieltag steht an und zum Abschluss der Hinspielserie kommt der VfR Rüblinghausen ins Helsbachtal. Nach dem 4:4 in der vergangenen Woche beim SC Listernohl-WL möchte die Elf von Jan Fünfsinn nach Möglichkeit mit einem Erfolg in die spielfreie Woche gehen, nach Möglichkeit bleibt die Verletztenliste diesmal unberührt oder verkleinert sich.

„In Listernohl ist leider unsere Verletztenliste mit Daniel Strobel und Kai Hölle etwas angestiegen. Wir müssen nun schauen wer am Wochenende wieder zum Kader stoßen wird von den Verletzten und Gesperrten Jungs.“, beginnt Jan Fünfsinn den Ausblick auf den kommenden Sonntag.

Freilich war das 4:4 am Ende ein hochverdientes Ergebnis in Neu-Listernohl, musste die Fünfsinn-Elf doch in diesem Spiel wieder frühe und schwere Verletzungen wegstecken, die angespannte Personalsituation spitzt dies jedoch weiter zu. „Mit ein bisschen Glück, gewinnst du das Ding sogar am Ende noch“, sagte Fünfsinn nach der Partie am Sonntag. Nun liegt eine weitere Trainingswoche hinter der Mannschaft und mit dem VfR Rüblinghausen kommt ein direkter Tabellennachbar ins Helsbachtal.

Das Team von Trainer Avdi Qaka spielt im zweiten Bezirksliga-Jahr eine deutlich bessere Runde als im Vorjahr. „Rüblinghausen hat letztes Jahr am Ende relativ souverän vorm Abstieg gerettet. In der Hinrunde hatte das Team noch Schwierigkeiten als Aufsteiger.“, erinnert sich Fünfsinn an den Gegner aus dem Olper Land. Dies sieht in der aktuellen Runde anders aus, denn die Gäste liegen aktuell Punktgleich mit einem Tor besser vor der Eiserfelder Elf.

„In diesem Jahr wurden bereits gute Ergebnisse von Rüblinghausen erzielt. Sie haben dieselbe Punktzahl wie wir auch. Ich denke auch Rüblinghausen hat den ein oder anderen Verletzten zu beklagen. Das wird denke ich ein Spiel auf Augenhöhe werden, wir wollen hoffen das wird in den letzten Spielen in diesem Jahr keine Verletzten mehr zu beklagen haben. Wir müssen schauen, inwieweit das 4:4 vergangene Woche auf unsere Mannschaft abfärben wird. Wir haben wieder gut angefangen, dann zwei Verletzte dazubekommen und haben am Ende mit einer tollen Moral noch ein 4:4 erreicht. Wir wollen aber gerne die Hinrunde mit einem Sieg abschließen und Rüblinghausen besiegen.“

Personell kommt Thomas Rainer Brühl wieder zum Kader hinzu, hinter den Einsätzen von Till Jäger und Fabian Heupel steht indes noch ein Fragezeichen.

Anstoß im abschließenden Hinrundenspiel ist am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr im Helsbachtal, jeder Zuschauer ist herzlich Wilkommen die kämpfende Fünfsinn-Elf zu unterstützen um die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen.

Für unsere 2. Mannschaft geht es ab 11:45 Uhr im Vorspiel gegen den 1. FC Kaan-Marienborn II.


Fakten zum 14. Spieltag in der Bezirksliga FC Eiserfeld gegen VfR Rüblinghausen:

Anstoß der Partie: 14:30 Uhr im Helsbachtal.

Schiedsrichter der Partie: Mathias Gerlach.