„Wir sollten uns nicht verrückt machen und alles daran setzen zum Abschluss der Hinrunde maximal zu Punkten“ – Erste vor Auswärtspartie gegen LWL

Unter der Woche musste unsere 1. Mannschaft in einem doch kräftezehrenden Viertelfinale im Kreispokal beim B-Kreisligisten SV Gosenbach aufgrund einer rund 50-minütigen Unterzahl einige Körner lassen. Nun steht das vorletzte Hinrundenspiel der Liga beim SC Listernohl-WL auf dem Spielplan und unsere 1. Mannschaft will versuchen die Sieglos-Serie in Neu-Listernohl zu beenden.

„Natürlich ist es nicht so einfach, wenn du nicht punktest. Wir sollten uns nicht verrückt machen und alles daran setzen zum Abschluss der Hinrunde maximal zu Punkten und einfach von Spiel zu Spiel gucken. Ich rechne mir in Listernohl aber was aus.“

Der Gegner aus Neu-Listernohl weilt derzeit auf Platz 10 in der Tabelle mit drei Punkten hinter unsere Elf. Die Mannschaft von Frank Keseberg beweist im Verlauf der Hinrunde oft zwei Gesichter. Nach einem Sieg gegen den starken SV Ottfingen kassierte LWL in der vergangenen Woche im letzten Punktspiel eine überraschende 1:3-Pleite gegen das bis dahin sieglose Schlusslicht aus Plettenberg.

Jan Fünfsinn ist dieser Fakt auch aufgefallen: „Sie haben immer zwei Gesichter. Die Mannschaft gewinnt in Ottfingen und verlieren dann zuhause gegen Schlusslicht Plettenberg. Sie haben eine junge, lauffreudige Mannschaft mit vielen kleinen und fixen Spielern. Aber auch die Jungs die bei uns am Sonntag spielen werden haben das eindeutige Ziel war mitzunehmen. Mit LWL und Rüblinghausen haben wir nochmal zwei schwere Spiele vor der Brust bevor die Hinrunde beendet ist.“

Personell fehlt neben den Langzeitverletzten Henry Enders und Justin Reiswich auch der Gelb-Rot gesperrte Thomas Rainer Brühl. Hinter den Einsätzen von Till Jäger und Fabian Heupel steht noch ein großes Fragezeichen. „Der Platzverweis gegen Thomas ist natürlich brutal ärgerlich in unserer aktuellen personellen Situation. Aber auch dies werden wir versuchen am Sonntag zu verabreiten und wir werden uns nicht verrückt machen. Die Fahrt nach Neu-Listernohl steht klar unter dem Ziel zu punkten“, so Fünfsinn abschließend.

Anstoß ist am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr in Neu-Listernohl. Die Mannschaft freut sich über jede Untersützung.


Fakten zum 14. Spieltag der Bezirksliga SC Listernohl-WL gegen FC Eiserfeld:

Anstoß der Partie: 14:30 Uhr in Neu-Listernohl (Sportplatz Neu-Listernohl, Schützenstr. 14, 57439 Attendorn).

Schiedsrichter der Partie: Patrick Schwabe.