Serie reißt am Felderhof – Kierspe fügt Fünfsinn-Elf schmerzhafte Niederlage zu

Jede Serie reißt… irgendwann! Dies musste nun auch unsere 1. Mannschaft erleben – die fünf Spiele anhaltende Siegesserie der Elf von Trainer Jan Fünfsinn endete am verregneten Kiersper Felderhof, wo der heimische Kiersper SC das Bezirksliga Spiel mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Der Siegtreffer für den KSC fiel erst in der Nachspielzeit der 90. Minute.

Am Ende reichte es nicht für was zählbares auf dem Rückweg ins Siegerland. Dabei find die Partie in Kierspe gut an. Marius Dreker erzielte in der 12. Spielminute die Eiserfelder Führung. Diese wurde durch Kierspes Hasan Demiray in der 17. Minute ausgeglichen, ehe Timo Eick im Nachschuss an einen umstrittenem Hand-Elfmeter in der 40. Minute auf 2:1 für den KSC erhöhte. Thomas Rainer Brühl konnte jedoch diese torreiche erste Halbzeit noch mit dem Ausgleich für die Fünfsinn-Elf abschließen, sodass es mit einem 2:2 in die Kabinen zum Pausentee ging.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein zerfahrenes Bild am Felderhof und so war es wieder die Nachspielzeit in Kierspe, die die Entscheidung brachte. Mit einem Kontertor auf eigenem Platz konnte Christopher Brock die drei Punkte für den KSC sichern und schickte unser Team mit einer bitteren Pille auf die Heimreise.

„Die äußeren Umstände waren schwierig. Einerseits das miese Wetter, andererseits gab es von Seiten der Gastgeber die ganze Zeit nur Theater von der Außenlinie. Wir haben aber nicht den Ball so laufen lassen wie in den Wochen zuvor. Chancen gab es hüben wie drüben.“, war unser Trainer Jan Fünfsinn etwas enttäuscht nach der Partie. „Wir waren am Ende nicht clever und sind sehr weit aufgerückt, sodass Kierspe auf eigenem Platz einen Konter zum Sieg nutzen konnte. Daraus lernen wir und müssen diese Pille nun schlucken. Jetzt freuen wir uns aufs Pokalspiel!“, so Fünfsinn abschließend.


Fakten zum 9. Spieltag in der Bezirksliga:
Kiersper SC gegen FC Eiserfeld 3:2 (2:2)
Kiersper SC: Marcel Feist, Manuel Wolf, Hasan Demiray (85. Seyfettin Macit), Rafet Batgün, Christopher Brock, Mohamed Mourched Chamkha, Timo Eick, Tom Hoffmann, Leo Becker, Furkan Demiray (75. Muhammedemin Güzel), Damiano Intravaia – Trainer: Marco Carbotta.
FC Eiserfeld: Jannik Löhr, Lars Stamm, Thomas Rainer Brühl, Fabian Heupel, Julian Eckhardt, Daniel Strobel, Tristan Meyer, Marcel Kirsch, Marius Dreker (70. Tobias Korte), Lukas Weber, Till Jäger (85. Fabian Külgen) – Trainer: Jan Fünfsinn.
Schiedsrichter: Jan Schuler. – Zuschauer: 30.
Tore: 0:1 Marius Dreker (12.), 1:1 Hasan Demiray (17.), 2:1 Timo Eick (40.), 2:2 Thomas Rainer Brühl (44.), 3:2 Christopher Brock (90.).


Bildergalerie auf Facebook: