„Die Jungs trainieren aktuell gut und ich bin mir sicher, dass wir am Sonntag was Zählbares mit auf die Rückreise ins Siegerland nehmen werden!“ – Erste in kleinem Spitzenspiel am Felderhof gefordert

Mit einer Serie von fünf Siegen in Folge macht sich unsere 1. Mannschaft am kommenden Sonntag auf die Reise in den Märkischen Kreis zum Kiersper SC. Die Jungs vom Felderhof kommen ebenfalls mit einer Serie von vier Siegen in die Partie und steht auf Platz 4 der Tabelle. Somit kann man von einem kleinen Spitzenspiel sprechen, das um 15:00 Uhr angepfiffen wird.

„Aktuell ist unser kleiner Lauf eine schöne Geschichte. Wir sind derzeit schwer zu bespielen und lassen die Murmel gut laufen, wir spielen aktuell richtig gut. Dass so eine Mannschaft wie Attendorn am vergangenen Sonntag so beherrscht wird von uns macht mich stolz und natürlich glücklich.“, so unser Trainer Jan Fünfsinn zu Beginn des Gesprächs vor der Partie.

Mit dem Kiersper SC steht der Fünfsinn-Elf ein augenscheinlich schwerer Gegner gegenüber. Die Mannschaft von Trainer Marco Carbotta kommt mit mächtig Aufwind in die Partie, hat man doch in den letzten fünf Spielen vier Siege erringen können. Unter anderem wurde der starke TSV Weißtal mit 1:3 auf fremdem Platz besiegt und auch der SV Fortuna Freudenberg musste sich in der vergangenen Woche mit 1:2 geschlagen geben. Im vergangenen Jahr entging die Mannschaft vom Felderhof nur knapp dem Abstieg, konnte sich aber in dieser Spielzeit zu einer echten Überraschung aufbauen und ist super in die Spielzeit gestartet.

Auf die Gefährlichkeit des Kiersper SC macht auch Jan Fünfsinn aufmerksam: „Wir werden versuchen so lange wie möglich oben dran zu bleiben. Mit Kierspe wartet nun eine Mannschaft, die im vergangenen Jahr fast abgestiegen ist, aktuell aber auch einen beeindruckenden Lauf hat. Sie haben sich mit 2-3 Spielern verstärkt und haben sicherlich auf die Qualität mit aktuell ebenfalls 16 Punkten auf dem Konto. Sie haben Weißtal und Freudenberg geschlagen, dies geschieht nicht mal eben so im Vorbeigehen. Wir fahren am Sonntag nach Kierspe und wollen natürlich versuchen weiter zu gewinnen und die Liga weiterhin zu beleben. Die Jungs trainieren aktuell gut und ich bin mir sicher, dass wir was Zählbares mit auf die Rückreise ins Siegerland nehmen werden!“

Personell stehen soweit alle Spieler, bis auf den Langzeitverletzten Henry Enders zur Verfügung.

Anstoß ist am Sonntag um 15:00 Uhr am Kiersper Felderhof, alle Interessierten sind bei diesem kleinen Spitzenspiel herzlich Willkommen. Das Spiel findet aufgrund der Regenfälle der letzten Tage auf dem Kunstrasenplatz in Kierspe statt.

 

Zweite will die englische Woche bestmöglich abschließen

Bereits zwei Siege in dieser Woche konnte unsere zweite Mannschaft einfahren und sich mit nun sechs Punkten an der Tabellenspitze etwas absetzen. Den jüngsten Erfolg konnte die Michel-Elf am Tag der deutschen Einheit gegen die Zweitvertretung der SG Mudersbach/Brachbach einfahren. Nun steht das Duell mit dem CCS Siegerland auf dem Ascheplatz am Haarder Berg in Weidenau auf dem Spielplan.

Trainer Marcel Michel blickt auf den kommenden Sonntag: „Wir spielen am Sonntag gegen einen guten Gegner, der aufgrund der Platzverhältnisse auf der alten Asche sicherlich dahingehend Vorteile aufweisen kann. Wir sind diese Platzverhältnisse nicht gewohnt und gehen somit etwas unerfahren ins Spiel. Wir haben den Gegner zuletzt beobachtet und mussten eine sehr körperlich robuste Spielweise feststellen. Da liegt auch die Stärke bei CCS. Für uns heißt es im dritten Spiel der Woche den Kampf anzunehmen und weiter zu punkten. Wir wollen bestenfalls mit neun Punkten bestmöglich aus der englischen Woche gehen!“

Personell kommt Timo Hölle wieder zurück, die Verletztenliste bleibt unverändert.

Anstoß ist am Sonntag um 15:00 Uhr am Sportplatz am Haarder Berg in Weidenau (Glückaufstr., 57076 Siegen).


Fakten zum 9. Spieltag der Bezirksliga Kiersper SC gegen FC Eiserfeld:

Anstoß der Partie: 15:00 Uhr am Felderhof in Kierspe (Am Stadion, 58566 Kierspe).

Schiedsrichter der Partie: Jan Schuler.