„Wir sind gut gestartet und müssen nun gegen Attendorn bestehen“ – Erste empfängt Elf aus dem Hansa-Stadion

Nicht gespielt und Tabellenplatz verteidigt! So lässt sich die abgelaufene Woche für unsere 1. Mannschaft zusammenfassen. Gut erholt und auskuriert kommt die Elf von Trainer Jan Fünfsinn am kommenden Sonntag auf den Platz im Helsbachtal, wenn mit dem SV 04 Attendorn ein harter Brocken auf das Team warten wird. Auch unsere 2. Mannschaft hat ein wichtiges Spiel vor der Brust, die Zweitvertretung des TuS 1900 Eisern kommt zum Derby.

Mit einem sehr guten dritten Tabellenplatz und vier Siegen aus den ersten sechs Partien ist unsere 1. Mannschaft in die Saison gestartet und konnte sich nach dem Pokalspiel beim TSV Siegen in einem spielfreien Wochenende optimal auf die anstehende Aufgabe vorbereiten: „Nach dem spielfreien Wochenende konnten unsere Verletzten ihre Verletzungen gut auskurieren und können möglicherweise wieder zum Einsatz kommen. Tabellenmäßig haben wir trotz des spielfreien Wochenendes nichts verloren, man muss aber bedenken das wir erst sechs Spieltage hinter uns gelassen haben. Am Sonntag haben wir mit Attendorn eine Mannschaft vor der Brust, die meiner Meinung nach unter den ersten vier Teams der Saison zu sehen ist. Sie haben viele finanzielle Möglichkeiten.“, so unser Trainer Jan Fünfsinn.

Mit dem SV 04 Attendorn kommt ein sehr unangenehmer Gegner ins Helsbachtal. Die Mannschaft um die Trainer Eugen Litter und Bayram Celik erwies sich in den letzten Aufeinandertreffen als harter sportlicher Brocken und steckt vor keinen Zweikämpfen zurück. Der Saisonstart für die Elf aus dem Sauerland lief eher bescheiden in die Spielzeit, fand allerdings in der vergangenen Woche gegen den SV Fortuna Freudenberg beim 4:1 wieder in die Siegerspur und belegt derzeit den achten Tabellenrang. „Attendorn ist eine körperbetonte Mannschaft mit großen, robusten Spielern und haben auch sehr gute Einzelspieler. Wir spielen ein Heimspiel und wollen versuchen dieses Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden.“, gibt Fünfsinn die Marschroute für das anstehende Heimspiel vor.

Personell fällt der Langzeitverletzte Henry Enders aus, hinter den Einsätzen der zuvor verletzen Thomas Rainer Brühl und Lukas Weber steht indes noch ein Fragezeichen. Sonst steht der Kader soweit wohl zur Verfügung.

Anstoß ist wie gewohnt um 15:00 Uhr im Helsbachtal, die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.

Derbytime bei der Zweiten – „Wir wollen die drei Punkte behalten!“

Nach zwei Topspielen in Folge steht unsere zweite Mannschaft um Trainer Marcel Michel mit drei Punkten Vorsprung auf dem Platz an der Sonne in der Kreisliga C1-SIWI und möchte diesen in einem besonderen Spiel natürlich verteidigen.

„Es ist Derbyzeit in Eiserfeld. Mit der zweiten Mannschaft des TuS Eisern steht nicht nur für mich, sondern auch für einige unserer Spieler eine besondere Partie an. Wir spielen gegen unsere alte Mannschaft, wollen aber dennoch die Punkte in Eiserfeld behalten.“, freut sich Coach Marcel Michel auf die Partie und blickt auf seine ehemalige Mannschaft und den kommenden Gegner vorraus: „Mit Eisern kommt eine Mannschaft aus den unteren Tabellenregionen ins Helsbachtal, die vermutlich eher hinten drin stehen wird. Für uns steht eine ähnlich schwierige Partie wie beim VfB Burbach auf dem Programm. Wir müssen uns als Tabellenführer Lösungen einfallen lassen, die wir unter der Woche im Training versucht haben einzustudieren. Am vergangenen Sonntag in Dautenbach haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt, vorallem in der ersten Halbzeit. Nach dem Platzverweis war es natürlich ein sehr schweres Spiel, mit elf Mann war das Spiel anders ausgegangen. Wir wollen am Sonntag das Derby gewinnen und weiter eine gute Leistung zeigen. Wir freuen uns auf dieses Spiel und wollen mit aller Macht die drei Derby-Punkte in Eiserfeld behalten!“.

Personell steht der gesperrte Robert Schmidt nicht zur Verfügung. Weiterhin fehlt Yasin Kutluay, Ardi Kuqi und Max Kretzer. Mit Christian Schneider steht der Co-Trainer auch am Feld wieder zur Verfügung, der natürlich wieder eine Verstärkung darstellen wird. Auch Mehran Shanbeh Zadeh steht wieder in der Auswahl. Sonst steht der Kader wieder normal zur Verfügung.

Auch unsere zweite Mannschaft freut sich in dieser besonderen Partie auf eine gute Zuschauerkulisse. Anstoß ist wie gewohnt um 12:15 Uhr im Helsbachtal.


Fakten zum 8. Spieltag der Bezirksliga FC Eiserfeld gegen SV 04 Attendorn:

Anstoß der Partie: 15:00 Uhr im Helsbachtal.

Schiedsrichter der Partie: Patrick Zienau.