FCE enttäuscht erneut – 1:2 Niederlage gegen die SG Hickengrund trotz Überzahl

Seit nun fünf Spielen wartet die Mannschaft von Andreas Maier auf ein Erfolgserlebnis, denn auch gegen die stark abstiegsbedrohten „Hicken“ setzte es am Ende eine verdiente Niederlage – dies sogar in Überzahl, da HSG-Akteur Marvin Theis in der 75. Spielminute für einen vergleichsweise harmlosen Rempler frühzeitig vom Unparteiischen Mathias Gerlach des Feldes verwiesen wurde. Da auch die in Lauerstellung liegenden Mannschaften aus Niederschelden und Freudenberg am Wochenende nicht punkten konnten, beträgt der Vorsprung weiterhin drei Punkte – dennoch sollte unsere Mannschaft schleunigst Zählbares holen, um nicht noch von der Konkurrenz eingeholt zu werden.

In einem ereignisarmen ersten Durchgang erlebten die Zuschauer am Haarwasen ein umkämpftes Spiel, in dem die Südwestfalen in Führung hätten gehen können, doch Philipp Rath scheiterte aus Nahdistanz an FCE-Keeper Max Schneider. Auf der anderen Seite schaffte es die Eiserfelder auch nur einmal gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen – Ruben Balthasar fand allerdings seinen Meister in Schlussmann Tim Heinz.

Nach dem Seitenwechsel riskierten beide Teams mehr, jedoch dauerte es bis zur 62. Minute als Tim Mirr einen Schnittstellenpass von Theis im Strafraum aufnahm und an Schneider zur Führung einschob. In der Folge konzentrierte sich die Heimmannschaft aufs Verteidigen, denn sowohl Tobias Korte im 1 gegen 1 mit Heinz als auch Balthasar mit einem Kopfball besaßen beste Möglichkeiten auf den Ausgleich. In besagter 75. Minute schwächte sich die Spielgemeinschaft selbst und stand ab dort noch tiefer – unsere Mannschaft schaffte es aber nicht, die nummerische Überlegenheit zu nutzen. Im Gegenteil: zwei Zeigerumdrehungen vor Abpfiff vetendelte Bastian Zang nach eigenem Einwurf den Ball und der inzwischen eingewechselte Felix Fuchs hatte keine Mühe mehr, einen Querpass zur Vorentscheidung über die Linie zu drücken. Im Gegenzug konnte Lukas Weber zwar noch auf 1:2 verkürzen, doch zu mehr sollte es an diesem Tag nicht mehr reichen.

„Der Gegner hat wie gewohnt alles reingeschmissen und wir haben einfach zu wenig gemacht“, so unser Coach, der abschließend „von zu wenig Gegenwehr und somit einer verdienter Niederlage“ sprach. Am 28. Spieltag geht unsere Erste erneut auf Reisen – in Setzen kommt es zum Duell mit der ehemaligen Mannschaft unseres neuen Trainers Jan Fünfsinn, die aktuell im Abstiegskampf jeden Punkt dringend benötigt. An Brisanz und Spannung dürfte es jedenfalls nicht mangeln.


Der 27. Spieltag der Bezirksliga in Daten und Fakten – SG Hickengrund gegen FC Eiserfeld 2:1 (0:0):

SG Hickengrund: Tim Henry Heinz, Tim Mirr, Florian Freund, Marvin Diehl, Jan David Zilz, Lukas Leon Laufer, Marcel Pohl, Marvin Theis, Marvin Heinz, Philipp Rath, Corvin Kreutz – Trainer: Yannic Brück
FC Eiserfeld: Maximilian Schneider, Justin Reiswich, Lars Stamm, Thomas Rainer Brühl, Marcel Kirsch, Ruben Balthasar, Lukas Weber, Fabian Külgen, Tristan Meyer, Till Jäger, Bastian Zang – Trainer: Andreas Maier
Tore: 1:0 Tim Mirr (62.), 2:0 Felix Fuchs (88.), 2:1 Lukas Weber (89.) – Schiedsrichter: Mathias Gerlach
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Marvin Theis (75. / SG Hickengrund / Tätlichkeit).