Brisantes Lokalderby zum Rückrundenauftakt im Helsbachtal – FCE empfängt Nachbarn SuS Niederschelden

Während sich derzeit vielerorts gemütlich auf die kalte Jahreszeit eingestimmt wird, bringt der Rückrundenauftakt in der heimischen Fussball-Bezirksliga und zugleich das letzte FCE-Heimspiel im Jahr 2018 am kommenden Sonntag für den FCE eine ordentliche Portion Brisanz und gewaltig Feuer mit sich. Denn mit dem ewigen Lokalrivalen SuS Niederschelden kommt ein bekannter Gegner nach Eiserfeld, gegen den die Spiele in der Vergangenheit immer stets hart umkämpft und mit großer Spannung behaftet waren.

Agierten beide Mannschaften in der Vergangenheit, tabellarisch gesehen, oftmals auf Augenhöhe, grüßt die Maier-Elf nach einer hervorragenden ersten Saisonhälfte vom oberen Tabellendrittel während die Gäste vom Rosengarten tief im Keller des Tableaus festsitzen. Das Hinrundenkehraus für unsere Elf lief äußerst positiv, konnte man in einem intensiven Siegerlandduell den SV Fortuna Freudenberg schlagen – der SuS hingegen musste eine 5:0-Niederlage beim Kreisrivalen TSV Weißtal einstecken.

Die Gäste stecken derzeit in einer durchaus prekären Tabellenausgangssituation. Punktgleich aber mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz (Spiel in Rüblinghausen wird wiederholt), steht die Elf von Trainer Andreas Wieczorek auf dem vorletzten Tabellenplatz. „Wir haben noch eine ganze Rückrunde, wo noch viel passieren kann und noch viele Punkte geholt werden können“, erklärte der SuS-Coach vor der Partie gegenüber der Siegener Zeitung.

Diese Situation ist dennoch kein Grund für seinen Gegenüber, unseren Eiserfelder Übungsleiter Andreas Maier, den kommenden Gegner in irgendeiner Art und Weise zu unterschätzen, denn: „Niederschelden hat eine gute junge Truppe. Nur spiegelt das der derzeitige Tabellenstand nicht unbedingt wider“, so Maier, der beide Teams in der Pflicht sieht. „Wir wollen bis zur Winterpause natürlich so viele Punkte wie nur möglich holen, um weiterhin mit dem Spitzentrio auf Tuchfühlung zu gehen, allerdings benötigt der SuS auch jeden Punkt, um den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen nicht allzu groß werden zu lassen“, so der Coach abschließend.

Demnach gilt für beide Mannschaften die Devise: Verlieren unbedingt verboten. Ob dies gelingt entscheiden am Sonntag wohl packende und intensive 90 Minuten, wenn zum letzten Mal in 2018 der Ball auf erneuerten Kunstrasenplatz im Helsbachtal rollen wird.

Bereits vorher bestreitet unsere zweite Mannschaft ebenfalls den Rückrundenauftakt mit einem Derby der Reserveteams gegen den SuS Niederschelden II. Auch hier freut sich die Mannschaft um Trainer Marcel Michel auf hoffentlich ein paar Zuschauer, um ebenfalls einen guten Heimspielabschluss mit hoffentlich 3 Auftaktpunkten in die Rückrunde zu feiern. Anstoss in dieser Partie ist um 11:45 Uhr – ebenfalls im Helsbachtal.


Fakten zum Spiel der 1. Mannschaft:

Anpfiff der Begegnung: 14:30 Uhr im Helsbachtal.

Schiedsrichter der Partie: Bernd Pöppel.