Erste bringt 3 Punkte mit aus Listernohl – Starke Leistung der Maier-Elf

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat unsere 1. Mannschaft einen durchaus überraschenden Sieg beim SC Listernohl-WL eingefahren. Mit einem 1:3 (0:2) Sieg und 3 Punkten kam die Maier-Elf aus Listernohl zurück.

„Wenn man eine Halbzeit komplett verschläft, in diesem Fall die erste, dann hat man es auch nicht verdient, zu punkten“, sagte der Listernohler Coach Dawid Jaworski nach der Partie gegenüber der Siegener Zeitung. Nach einer guten Anfangsphase netzte Fabian Külgen in Minute 15 das erste mal ein. Dieser Treffer wurde von Lukas Weber per Eckball wunderbar vorbereitet.

„Riesenkompliment an meine Mannschaft – diese hat meinen Matchplan voll und ganz umgesetzt und dies 90 Minuten durchgezogen.“, war unser Coach Andreas Maier voll und ganz zufrieden.

Knapp 15 Minuten nach dem 0:1 war wieder Fabian Külgen zur Stelle, der einen Torwartfehler des LWL-Keepers ausnutzte. Eben dieser war allerdings bei weiteren sehr guten FCE-Chancen zur Stelle und parierte prächtig und verhinderte so eine schnelle Vorentscheidung.

Diese sollte dann allerdings nach dem Seitenwechsel in Minute 53 fallen. Unser Stürmer Ruben Balthasar köpfte frei vorm LWL-Kasten ein und stellte die Ergebnistafel auf 0:3.

Einen Treffer hatte LWL aber auch noch parat. Stürmer Christian Florath packte aus 30 Metern den Hammer aus und stellte auf den Endstand.

„Wir haben immer noch viele Verletzte aber wir haben heute als Team richtig gut funktioniert. Alle Spieler haben 100-Prozent gegeben und es war ein hochverdienter Sieg für uns. Wir haben den Gegner über die gesamte Spielzeit früh angelaufen und das richtig gut geklappt“, resümierte Andreas Maier zufrieden.

Gleichzeitig geht der Blick auf den kommenden Samstag, wenn im Rahmen der großen Kunstraseneröffnung der Tabellenführer und Aufstiegsfavorit SV Ottfingen um 15:00 Uhr seine Visitenkarte im Helsbachtal abgeben wird.


Teams & Tore:

SC Listernohl – WL: Tim Rüsche, Maximilian Humberg, Christopher Wagner, Calvin Klein, Fabian Schulz, Steffen Sondermann (46. Alessandro Giamporcaro), Christian Florath, Marlon Klein (73. Sebastian Arens), Tobias Kaufhold (59. Rene Sangermann), Bastian Klein, Nick Heimes – Trainer: Dawid Jaworski
FC Eiserfeld: Maximilian Schneider, Thomas Rainer Brühl, Lars Stamm, Tristan Meyer, Justin Reiswich, Mats Krämer, Fabian Külgen (53. Daniel Strobel), Till Jäger (85. Jonah Eric Balzer), Ruben Balthasar, Henry Enders (73. Sebastian Schneider), Lukas Weber – Trainer: Andreas Maier
Schiedsrichter: Torben Schade – Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Fabian Külgen (15.), 0:2 Fabian Külgen (30.), 0:3 Ruben Balthasar (53.), 1:3 Christian Florath (61.)