Serie gebrochen und 3 Punkte eingefahren – Erste belohnt sich gegen Altenhof

Der FC Eiserfeld ist mit einem 3:2-Heimsieg gegen den FC Altenhof in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Es ging gut los im Helsbachtal, denn Till Jäger traf in Minute 15 zur frühen 1:0-Führung – Lukas Weber hatte den Nachwuchsmann freigespielt. Bereits vorher hatte die Maier-Elf die ein oder andere Möglichkeit, welche aber oft am Abseitspfiff des Unparteiischen scheiterte.

In dem hartumkämpften Spiel gab es auf beiden Seiten bis zur Pause nichts Zählbares mehr zu berichten aber in Halbzeit zwei sollten noch einige Treffer fallen.

Erneut Jäger (48.) erhöhte kurz nach Wiederbeginn auf 2:0 aber binnen zwei Minuten wendeten die Gäste durch einen Doppelschlag von Bastian Schildt (66./68.) das Blatt.

„Es war definitiv eine Steigerung zu den Vorwochen erkennbar aber nach dem 2:2-Ausgleich sind wir wieder in Panik verfallen und das Selbstvertrauen war wie weggeblasen – zum Glück haben wir aber weiter nach vorne gespielt und das entscheidende Tor gemacht“, gab FC-Trainer Andreas Maier zu Protokoll.

Ruben Balthasar traf in der 74. Minute zum 3:2-Endstand – der Eiserfelder-Torjäger schloss einen Konter über Lukas Weber erfolgreich ab und sicherte somit seinem Team drei wichtige Punkte.

„Der FC Altenhof hat dagegengehalten und niemals aufgegeben, daher bin ich froh, dass wir diesen Dreier geholt haben“, so Maier.

Auch sein gegenüber Oliver Mack stellte hinterher bei der Presse einen verdienten FCE-Sieg fest: „„Gerade in der ersten Halbzeit ging bei uns sehr wenig. Wir waren viel zu weit weg und haben Eiserfeld spielen lassen, die auch aggressiver waren. Wir sind dann zwar zurückgekommen, aber insgesamt waren wir heute nicht da, das ist für mich sehr enttäuschend und deprimierend“.


Textquelle: Expressi und Siegener Zeitung


Das Spiel im Stenogramm:

FC Eiserfeld: Jannik Löhr, Thomas Rainer Brühl, Lars Stamm, Tristan Meyer, Marcel Kirsch (89. Jonah Eric Balzer), Fabian Külgen (68. Tobias Korte), Daniel Strobel, Lukas Weber (79. Justin Reiswich), Till Jäger, Ruben Balthasar, Henry Enders – Trainer: Andreas Maier
FC Altenhof: Imad Omar, Jan-Georg Wycisk, Amir Tahiri (78. Philipp Vogelsang), Henrik Stahl, Lukas Feldmann, Tobias Stevens, Amin Aloui, Kevin Schumacher (10. Markus Schneider), André Nowak, Bastian Schildt, Florent Ahmeti (39. Manuel Koschitz)
Schiedsrichter: Josef Lenze – Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Till Jäger (15.), 2:0 Till Jäger (48.), 2:1 Bastian Schildt (66.), 2:2 Bastian Schildt (68.), 3:2 Ruben Balthasar (74.)


Bildergalerie zum Spiel: