FCE ohne Brühl und Weber vor hoher Auswärtshürde in Plettenberg – Zweite vor Derby gegen Eisern

Die Stimmung nach dem gelungenen Saisonauftakt im Lager des FCE könnte nicht besser sein, denn nach zwei Spieltagen ist die Elf von Trainer Andreas Maier weiterhin ungeschlagen.

Dennoch tritt der Übungsleiter vor dem Gastspiel im Märkischen Kreis auf die Euphoriebremse, wohl wissend, dass seine Mannschaft in den ersten beiden Partien gerade in puncto Fitness und taktischem Spielverständnis einiges hat vermissen lassen und diese Tugenden durch Disziplin und Leidenschaft wett machen konnte. „Allerdings erwartet uns in Plettenberg eine robuste Mannschaft mit guten Einzelspielern, die allein ein Spiel entscheiden können“, so Maier, der sein Team beim Rückrundendritten der Vorsaison aber nicht chancenlos sieht, sofern es bereit ist, die geforderten Tugenden auch im Sportzentrum Böddinghausen an den Tag zu legen.

Erschwert wird die Aufgabe, etwas Zählbares mit auf die Heimreise zu nehmen, durch das Fehlen von Abwehrchef Thomas Brühl und Mittelfeldmann Lukas Weber, die beide im Urlaub verweilen. Dahingegen stellen die zuletzt fehlenden Marcel Kirsch, Till Jäger und Mats Krämer wieder echte Alternativen dar.

Anstoß der Partie: 15:30 Uhr
Schiedsrichterin: Judith Hacker


Nebenbei steht für unsere Zweite Mannschaft kein alltägliches Spiel an. Nach gutem Saisonstart mit 4 Punkten reist das Team um Trainer Marcel Michel zum Derby gegen den TuS 1900 Eisern. Für diejenigen, denen eine Reise nach Plettenberg also zu weit ist steht in unmittelbarer Nähe am Eiserner Kalmberg-Sportplatz also ebenfalls ein richtiger Kracher bereit.

Anstoß der Partie: 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Timo Otto